Die Kinder-Radiologie schafft Einblick in den Körper

Zu uns in die Radiologie kommst Du in erster Linie dann, wenn wir einen Blick in Deinen Körper brauchen. Als spezialisierte Kinder-Radiologie nutzen wir hierfür moderne technische Geräte. Außerdem ist unser Team aus Ärzten und Medizinisch-Technischen Radiologie-Assistenten (MTRA) sehr erfahren in der Kinderradiologie. Das ist wichtig – denn Kinder sind keine kleinen Erwachsenen: Ihr wachst noch, euer Knochenbau ist anders, ihr verhaltet euch anders und reagiert manchmal anders auf Untersuchungen als Erwachsene. Deswegen sind unsere Untersuchungen speziell auf die Anforderungen von euch als unserer jungen Patienten abgestimmt.

Wir arbeiten eng mit allen Abteilungen hier im Altonaer Kinderkrankenhaus zusammen. Ganz besonders viel Erfahrung haben wir in den Gebieten Unfallheilkunde, Orthopädie, Chirurgie und Lungenheilkunde.

Unsere Abteilung bietet verschiedene Untersuchungsverfahren – welches für Dich das richtige ist, hängt davon ab, was für eine Art von Erkrankung Du hast bzw. was genau abgeklärt werden soll. In einem Aufklärungsgespräch erklären wir Dir und Deinen Eltern, wie das jeweilige Verfahren funktioniert – ein paar grundsätzliche Informationen haben wir aber auf dieser Seite schon mal für Dich zusammengestellt.

Kinderradiologie im "kleinen AKK-TV"

Kinderreporterin Antonia hat sich von Herrn Junge, leitender Arzt der pädiatrischen Radiologie im Altonaer Kinderkrankenhaus, den Fachbereich erklären lassen.

Liebe Eltern,

bitte vereinbaren Sie für eine Untersuchung in unserer  Radiologie einen Termin unter Tel.: 040 / 88908 – 260. Bitte beachten Sie, dass Sie eine Überweisung benötigen. 

Dabei haben sollten Sie außerdem alle Vorbefunde sowie – sofern schon vorhandenen – bereits gemachte Röntgenbilder und den Röntgenpass Ihres Kindes. Um die Untersuchungssituation für Ihr Kind möglichst angenehm zu machen, können Sie gern ein Lieblingsspielzeug mitbringen – bei einer MRT-Untersuchung aber bitte ohne metallische Bestandteile. Sollte bei Ihrem Kind eine Magen-Darm-Passage nötig sein, bringen Sie gern auch den gewohnten Trinkbecher / die gewohnte Trinkflasche mit – das vereinfacht das Trinken des Kontrastmittels manchmal sehr.

 

Ambulante Patienten

Neben den Patienten, die stationär im Altonaer Kinderkrankenhaus behandelt werden, bestehen auch Ermächtigungen für die Untersuchung ambulanter Patienten:

  • Für ambulante Röntgendiagnostik bei allen Fragestellungen bis zum vollendeten 6. Lebensjahr; außerdem für die Untersuchungen von Mukoviszidose-Erkrankungen ohne Altersbeschränkung
  • Für ambulante Ultraschall-Diagnostik bei Kindern bis zum vollendeten 6. Lebensjahr für Fragestellungen hinsichtlich Kopf, Bauch und Wirbelsäule
  • Für ambulante MRT-Untersuchungen


Terminvergabe

Liebe Eltern,

wenn Sie für Ihr Kind einen ambulanten Termin vereinbaren möchten, kontaktieren Sie uns bitte per E-Mail oder telefonisch.

E-Mail: radiologie@kinderkrankenhaus.net
Tel.: 040 88908 260

Für Terminabsagen nutzen Sie bitte ebenfalls diesen Kontakt.

 

Führungskonzept auf unseren Stationen

Das Altonaer Kinderkrankenhaus setzt bei der Organisation der Stationen auf ein berufsgruppenübergreifendes Führungskonzept: Jede Station hat ein Tandem-Team, bestehend aus zuständigem Oberarzt und Stationsleitung, um die Verzahnung zwischen Medizin und Pflege zu gewährleisten.

Ansprechpartner

  • Radiologie Carl-Martin Junge

    Ärztliche Leitung
    Radiologie
    Carl-Martin Junge
    Tel.: 040 88908 260
    Fax: 040 88908 214

  •  Frauke Meinken

    Leitende MTRA Radiologie
    Frauke Meinken
    Tel.: 040 88908 260
    Fax: 040 88908 214

  • Unsere Oberärzte
  • Radiologie Dr. Jan-Malte Ambs

    Oberarzt
    Radiologie
    Dr. Jan-Malte Ambs
    Tel.: 040 88908 260
    Fax: 040 88908 214

  • Radiologie Madeleine Fischer

    Oberärztin
    Radiologie
    Madeleine Fischer
    Tel.: 040 88908 260
    Fax: 040 88908 214

Socials

Besuche uns auf Facebook oder Youtube! Erfahre immer zuerst, was es Neues gibt im AKK - hier findest Du Ansprechpartner, Veranstaltungen und on top gibt es Medizin ganz einfach erklärt.
nach oben