Nach einer orthopädischen Operation ist es meist gar nicht so einfach, sich wieder „normal“ zu bewegen und zu erreichen, dass die betroffenen Körperteile wieder komplett funktionieren. Deswegen ist es uns sehr wichtig, Deine Operation nicht nur sehr gut zu planen und durchzuführen, sondern Dich auch nach der Operation zu begleiten. Diese Phase der „Wiederherstellung“ nennen wir in der Medizin „Rehabilitation“ – und um Dich und Deine Eltern bestmöglich zu unterstützen, haben wir hierfür gemeinsam mit der VAMED Rehaklinik Altona eine eigen Station bei uns am Altonaer Kinderkrankenhaus gegründet. Die Station ist auf neuro-orthopädische Rehabilitation nach Operationen spezialisiert – kümmert sich also ausschließlich um Kinder, die sich nach einer Operation an Knochen, Gelenken, Nerven, Muskeln oder Sehnen erholen und wieder fit werden müssen. 

Insbesondere für Kinder, die wegen starker Verformungen der Beine, Füße, Arme, Hände oder Wirbelsäule behandelt werden müssen, ist es ein großer Vorteil, wenn der operierende Arzt die Fortschritte nach der Operation selber kontrollieren und begleiten kann. Deswegen wird die gesamte Phase der Rehabilitation von Deinem Operateur begleitet, und er bespricht den Behandlungsaufbau ganz genau mit Dir, Deinen Eltern und den Ärzten und Therapeuten der Rehabilitationsmedizin. Wenn Du während der Erholungs- und Wiederherstellungsphase Schmerzen oder Schwellungen bekommst, kann der Operateur diese sofort bewerten und behandeln. Durch die enge  Zusammenarbeit von Akut- und Rehabilitationsmedizin – ein in Deutschland einmaliges Konzept – können wir so bessere Behandlungserfolge für Dich erreichen.

Damit Du Dich auf der Station wohlfühlst und bei der Wiederherstellung Deiner körperlichen Leistungsfähigkeit bestmöglich mitarbeitest, können wir deine Eltern zusammen mit Dir aufnehmen.

Krankheitsbilder

Mit folgenden Krankheitsbildern kommt ein Aufenthalt auf unserer Rehabilitationsstation in Frage:

Behandlungsmöglichkeiten

Damit Du Dich nach einer größeren orthopädischen Operation wieder gut bewegen und insbesondere wieder laufen kannst, setzen wir moderne Therapiekonzepte ein.

Gangtrainer
Hierbei stehst Du – gesichert mit einem speziellen Gurt – auf zwei Fußplatten, deren Bewegungen das natürliche Gehen simulieren. Du unterstützt die Bewegung der Platten, ein spezieller Motor sorgt dafür, dass ihre Umlaufgeschwindigkeit gleichmäßig bleibt.

Laufbandtraining
Wenn Du nach einer Operation schon wieder etwas laufen kannst, hilft Dir ein Physiotherapeut dabei, Deine Bewegungsabläufe auf dem Laufband weiter zu trainieren. Hierfür wirst Du mit einem an der Decke befestigten Fallschirmgurt gesichert. Dieser Gurt übernimmt einen Teil Deines Gewichtes, so dass Dir das Laufen leichter fällt, und sichert Dich gleichzeitig so, dass Du nicht stürzen kannst.

Bewegungsbad
Im Bewegungsbad kannst Du natürliche Bewegungen üben, ohne dass der Körper sein eigenes Gewicht tragen muss. Das Training im Wasser erleichtert das Lösen von Versteifungen und Kontrakturen und ermöglicht es, die Belastung nach und nach aufzubauen.

Medizinische Trainingstherapie
Medizinische Trainingsgeräte wie Ergometer oder Krafttrainingsgeräte verbessern die Muskelkraft und schaffen so die Voraussetzungen dazu, Bewegungen wieder zu erlernen. Auch bei diesen Therapien leiten Dich unsere Physiotherapeuten an.

Anmeldung / Empfang

Telefon: 040 707008 30

  •  Dr. med. Achim Nolte

    Ärztlicher Direktor VAMED Klinik Geesthacht/VAMED Rehaklinik Altona
    Dr. med. Achim Nolte
    Tel.: 04152 918 100

  •  Prof. Dr. med. Ralf Stücker

    Ärztlicher Direktor / Leitender Arzt der Kinderorthopädie
    Prof. Dr. med. Ralf Stücker
    Tel.: 040 88908 382
    Fax: 040 88908 386

Socials

Besuche uns auf Facebook oder Youtube! Erfahre immer zuerst, was es Neues gibt im AKK - hier findest Du Ansprechpartner, Veranstaltungen und on top gibt es Medizin ganz einfach erklärt.
nach oben