Knorpelschäden im Kniegelenk finden sich bei allen Altersstufen, aber hauptsächlich bei jüngeren KindernWährend Knorpelschäden bei Erwachsenen meist altersbedingt sind, entstehen sie bei Kindern hauptsächlich im Rahmen von Unfällen mit direktem Sturz auf das Kniegelenk. Die Knorpelschäden können isoliert, also ohne Begleitverletzung, oder im Rahmen von anderen Verletzungen wie zum Beispiel dem Auskugeln der Kniescheibe entstehen.

Untersuchung

Wenn Du in unsere Sprechstunde kommst, erzählst Du uns meist von einem Unfall, zum Beispiel einem Sturz mit dem Fahrrad direkt auf das Kniegelenk. Wahrscheinlich warst Du am Unfalltag schon in einem Krankenhaus und hast vielleicht schon eine Schiene und Unterarmgehstützen bekommen und bringst uns ein Röntgenbild Deines Kniegelenks mit. Nachdem Du uns alles ganz genau erzählt hast, schauen wir uns erst Dein Kniegelenk an und bewegen es ganz vorsichtig, je nachdem wie es Deine Schmerzen an dem Tag zulassen. Dabei prüfen wir auch die Stabilität des Gelenks. Danach schauen wir uns nochmal die Röntgenbilder genau an. Je nachdem wie schlimm Dein Unfall war und wie Dein Kniegelenk und die Röntgenbilder aussehen und wenn wir den Verdacht haben, dass Du einen Knorpelschaden im Kniegelenk haben könntest, schicken wir Dich möglichst schnell in ein MRT: Nur bei dieser speziellen Untersuchung herausfinden kann, wie Dein Knorpel im Kniegelenk genau aussieht. Nach dem MRT sehen wir uns dann wieder und besprechen mit Dir die Bilder.

Therapie

Bei Knorpelschäden im Gelenk eines Kindes müssen wir in der Regel zügig operieren. Je nachdem, was das MRT genau gezeigt hat, planen wir zunächst eine Gelenkspiegelung (Arthroskopie). Das heißt, wir schauen mit einer kleinen Kamera, die ungefähr so dick ist wie ein Stift, in Dein Kniegelenk und schauen uns erstmal den Knorpel vor Ort genau an. Handelt es sich bei Dir lediglich um einen oberflächlichen Knorpelschaden, so reicht es oft, wenn man den Knorpel mit kleinen Instrumenten einfach nur schön glatt macht. Sollten wir bei Dir einen kleinen, aber sehr tiefen Knorpelschaden finden, dann frischen wir den Knochen an, so dass Dein Körper einen Ersatzknorpel bilden kann (Mikrofrakturierung/Pridie Bohrung).

Solltest Du einen tiefen und sehr großen Knorpelschaden in Deinem Kniegelenk haben, müssen wir eventuell intakten Knorpel aus einem anderen Areal Deines Kniegelenks in den Knorpelschaden versetzen (autologe osteochondrale Transplantation) oder es muss sogar Knorpel in einem Labor für Dich für eine Dauer von 6-8 Wochen angezüchtet werden. Die beiden letzten Verfahren sind dann nicht mehr mit der Schlüssellochtechnik möglich.

Je nachdem wo der Knorpelschaden im Kniegelenk war und was wir gemacht haben, bekommst Du von uns nach der Operation eine Schiene, damit Dein Kniegelenk ruhig gestellt ist und darfst sechs Wochen mit dem Bein nicht auftreten. Sport darfst Du längere Zeit nicht machen. Nach vier Monaten würdest Du dann mit einem erneuten MRT zu uns in die Sprechstunde kommen und anhand der Bilder besprechen wir dann mit Dir, wie gut der Knorpel  geheilt ist und wie sehr Du Dein Kniegelenk belasten darfst.

Sprechstunde Sportmedizin, Gelenk-, Band- und Knorpelchirurgie

  • MO
    13:00 - 15:00
  • DI
    08:00 - 15:00
  • MI
  • DO
  • FR
  • SA
  • SO

Liebe Eltern,

für einen Termin in unserer Sprechstunde benötigen Sie einen Überweisungsschein Ihres Orthopäden/ Unfallchirurgen. Bitte bringen Sie bitte außerdem sämtliche Vorbefunde (Röntgenbilder, CT, MRT, Arztberichte) mit zum Termin.

Wenn Sie Ihren Termin nicht wahrnehmen können, bitten wir Sie um telefonische Absage.

Terminvereinbarung:
Telefon: 040 88908 702 oder -703
Bitte nutzen Sie unser Kontaktformular!

Privatsprechstunde:

In Ergänzung zur regulären Sprechstunde bieten wir Ihnen an jedem letzten Dienstag im Monat, 10.00 bis 15.00 Uhr und nach Vereinbarung eine Privatsprechstunde an.

Terminvereinbarung:
Telefon: 040 / 88908 702 oder -703
Bitte nutzen Sie unser Kontaktformular!

 

Socials

Besuche uns auf Facebook oder Youtube! Erfahre immer zuerst, was es Neues gibt im AKK - hier findest Du Ansprechpartner, Veranstaltungen und on top gibt es Medizin ganz einfach erklärt.
nach oben