Die Ursachen für eine Fehlstellung der Beinachse oder für eine Beinlängendifferenz sind sehr vielfältig. Am häufigsten sind X- oder O-Beine idiopathisch, das heißt, es gibt keine schlimme Ursache. Oft treten Achsabweichungen oder Beinlängendifferenzen auch noch Jahre nach Knochenbrüchen des Ober- oder Unterschenkels oder nach Infektionen mit Beteiligung der Knochen- und/oder Gelenke auf, selten sind sie angeboren. Am häufigsten fallen die Achsabweichungen im Rahmen des präpubertären Wachstumsschubs auf (bei Mädchen durchschnittlich im Alter von 10 bis 12 Jahren, bei Jungen im Alter von 12 bis 14 Jahren). Grundsätzlich kommen für die Korrektur wachstumsbremsende oder -verlängernde Verfahren zum Einsatz.

Untersuchung

Wenn Dir selbst oder Deinen Eltern zunehmende O- oder X-Beine aufgefallen sind und Du in unsere Sprechstunde kommst, dann schauen wir uns erstmal ganz genau Deine Beine an und machen auf jeden Fall eine sogenannte Ganzbeinstandaufnahme: Das ist ein Röntgenbild im Stehen, auf dem Dein ganzes Bein abgebildet ist, denn nur so können wir ein O- oder X-Bein wirklich gut beurteilen. Mit einem speziellen Computerprogramm vermessen wir die Röntgenbilder und können dann genau sagen, wie schlimm die Achsabweichung ausgeprägt ist  oder wie viele Millimeter die Beinlängendifferenz genau sind. Von diesem Ergebnis hängt es ab, ob bei Dir eine weitere Behandlung nötig ist. Je nachdem wie alt Du bist, kann es auch sein, dass wir noch ein Röntgenbild Deiner linken Hand machen: Mit diesem können wir sagen, wieviel Du noch wächst und ob wir dieses Wachstum nutzen können.

Behandlung

Falls sich im Röntgenbild zeigen sollte, dass Dein O-/X-Bein nicht stark ausgeprägt oder die Beinlängendifferenz weniger als ein Zentimeter ist, kann es sein, dass Du gar nicht weiter behandelt werden musst. Vielleicht machen wir auch einen Termin zur Kontrolle nach einem halben Jahr mit Dir aus.

Sollte das Röntgenbild jedoch zeigen, dass die Achsabweichung oder die Differenz der Beinlänge größer ist, so kann man dies nicht mit Einlagen oder anderen Hilfsmitteln beeinflussen, sondern wir müssen Dich operieren.  Je nachdem, wie alt Du bist und wie viel Wachstum Du noch vor Dir hast, lenken wir in der Regel Dein Wachstum. Hierzu benutzen wir  eine sogenannte „temporären Hemiepiphyseodese mittels Blountklammern“. Dasheißt, wir bremsen Deine Wachstumsfugen am Kniegelenk auf der Innen- oder Außenseite aus, so dass Dein Körper von alleine die Beinachse korrigiert. Nach der Operation darfst Du Dein Kniegelenk sofort frei bewegen und voll belasten, aber für vier Wochen kein Sport machen. Sobald Deine Beine gerade sind (das dauert durchschnittlich sechs Monate) müssen die Klammern mit einer weiteren kleinen Operation entfernt werden.

Solltest Du schon ausgewachsen und Deine Wachstumsfugen somit geschlossen sein, so muss man in einer etwas größeren Operation einen Knochen durchtrennen und mit einer Platte in der richtigen Position wieder verschrauben. Danach musst Du das Bein mindestens sechs Wochen entlasten und darfst nur mit Stützen gehen.

Bei einer ausgeprägten Beinlängendifferenz und geschlossenen Wachstumsfugen gibt es die Möglichkeit, Dir einen Verlängerungsnagel in den Knochen einzubauen, der dann mit einem Magneten täglich um einen Millimeter verlängert wird. Je nachdem, wie viele Millimeter Dein Bein verlängert werden muss und wie schnell Dein Knochen heilt, musst Du eine lange Zeit Dein Bein entlasten und darfst nur an Stützen laufen.

Sprechstunde Sportmedizin, Gelenk-, Band- und Knorpelchirurgie

  • MO
    13:00 - 15:00
  • DI
    08:00 - 15:00
  • MI
  • DO
  • FR
  • SA
  • SO

Liebe Eltern,

für einen Termin in unserer Sprechstunde benötigen Sie einen Überweisungsschein Ihres Orthopäden/ Unfallchirurgen. Bitte bringen Sie bitte außerdem sämtliche Vorbefunde (Röntgenbilder, CT, MRT, Arztberichte) mit zum Termin.

Wenn Sie Ihren Termin nicht wahrnehmen können, bitten wir Sie um telefonische Absage.

Terminvereinbarung:
Telefon: 040 88908 702 oder -703
Bitte nutzen Sie unser Kontaktformular!

Privatsprechstunde:

In Ergänzung zur regulären Sprechstunde bieten wir Ihnen an jedem letzten Dienstag im Monat, 10.00 bis 15.00 Uhr und nach Vereinbarung eine Privatsprechstunde an.

Terminvereinbarung:
Telefon: 040 / 88908 702 oder -703
Bitte nutzen Sie unser Kontaktformular!

 

Socials

Besuche uns auf Facebook oder Youtube! Erfahre immer zuerst, was es Neues gibt im AKK - hier findest Du Ansprechpartner, Veranstaltungen und on top gibt es Medizin ganz einfach erklärt.
nach oben