Eines der obersten Ziele des Altonaer Kinderkrankenhauses ist es eine optimale hygienische Versorgung zu gewährleisten – dieser Ansatz gilt für unsere Patienten aber auch für unsere Mitarbeiter. Der Umgang mit Gefahrstoffen und infektiösen Krankheiten ist dabei, basierend auf gesetzlichen Vorlagen und sonstigen Bestimmungen, über unsere Hygienekommission geregelt. Zusätzlich achten wir auf einen sparsamen Umgang mit Ressourcen und eine größtmögliche Umweltverträglichkeit.

Unsere Ansprechpartnerinnen

  • Hygienefachkraft
    Grazyna Sawiel
    Tel.: 040 88908 305

  • B. Sc. Krankenhaushygiene
    Laura Stirnberg
    Tel.: 040 88908 309

Hygiene-Standards

Die Einhaltung dieser Hygiene-Standards hat die Hygienekommission manifestiert:

  • Bindende Leitlinien für die Umsetzung von Hygienemaßnahmen (z.B. Hygienepläne, Reinigungs-/Desinfektionspläne sowie Merkblätter bei übertragbaren Erkrankungen etc.)
  • Intensive Händedesinfektion sowie stetige Reinigung und Desinfektion von Geräten, Räumen und Textilien
  • Beratung und Unterstützung in allen Fragestellungen der Hygiene für Mitarbeiter und Patienten
  • Umfassende Beratung und Begleitung durch die hauseigenen Hygienefachkräfte und das Hamburger Institut für Hygiene und Umwelt sowie Hygieneärzte
  • Enge und vertrauensvolle Zusammenarbeit mit dem Hamburger Institut für Hygiene und Umwelt zur Durchführung hygienerelevanter Umgebungsuntersuchungen und Kontrollen
  • Regelmäßige Begehungen und Rundgänge aller Klinikbereiche durch unsere hauseigenen Hygienefachkräfte zur Analyse von Gefahren und Überprüfung der Hygienestandards
  • Unterstützung der Hygienefachkräfte durch verantwortliche Hygienebeauftragte (Ärzte, Pflegekräfte) für die jeweiligen Stations- und OP-Bereiche (Hygienekommission)
  • Interdisziplinäre Hygienekommission, bestehend aus Vertretern unterschiedlicher Berufsgruppen (Ärztlicher Dienst, Pflege, Technik, Verwaltung etc.), zur Überwachung der Einhaltung von Verhaltensmaßregeln, Gesetzen und Richtlinien
  • Hygienebezogene Praxisunterweisungen und Schulungen aller relevanten Berufsgruppen
  • Frühzeitige Identifikation von Patienten mit erhöhtem Infektionsrisiko
  • Gezieltes Screening von MRSA-Patienten (Methicillin-resistenter Staphylococcus aureus)

Zertifikate

Tipps

Das Thema Hygiene umgibt unser aller Alltag – besonders wenn wir uns an Orte begeben, die Gefahren bürgen oder die uns gefährden. Deshalb schulen wir unsere Mitarbeiter im hygienischen Verhalten und halten verbindliche Hygieneregeln ein, um das Risiko von Keimübertragungen zu minimieren. Deshalb geben unsere Ärzte Ihnen und Ihrem Kind beispielsweise nicht die Hand zur Begrüßung – das ist weder abwertend noch unfreundlich gemeint, sondern entspricht nur unseren Hygienestandards. Hier noch weitere Hygiene Tipps für den Aufenthalt in unserem Haus:

Hinweise zur Hygiene

Hände desinfizieren:

Bitte desinfizieren Sie sich und Ihrem Kind regelmäßig die Hände – hierfür stehen in jedem Zimmer und auch in allen anderen Bereichen der Klinik Desinfektionsmittelspender bereit. Benetzen Sie die Hände vollständig mit dem Desinfektionsmittel. In der Regel muss es etwa 30 Sekunden einwirken, bis wirklich alle relevanten Erreger abgetötet sind. 

Kein medizinisches Material berühren:

Verbände, Drainagen oder Infusionsflaschen sind kein Spielzeug und gehören nicht in Kinderhände. Auch Sie müssen diese Materialien nicht anfassen – lassen Sie sie von unserem medizinischen Fachpersonal wechseln. Dieses weiß, was hierbei zu beachten ist.

Informieren Sie sich über den richtigen Umgang:

Unser Pflegepersonal gibt gerne Auskunft, wenn es darum geht, welcher Kontakt unbedenklich ist, und welche Berührungen aus Gründen des Infektionsschutzes eine vorherige oder nachträgliche Desinfektion der Hände erforderlich machen. Sicher ist es schwer ein Kind nur mit einem Lächeln und warmen Worten zu trösten – mitunter müssen diese aber ausreichen, bevor Sie oder Ihr Kind entsprechenden Schutz tragen.

Pflegepersonal informieren:

Bei Schmerzen, Durchfall oder Erbrechen bei Ihrem Kind oder Ihnen selbst informieren Sie bitte Ihren Arzt oder die für Sie zuständigen Pflegefachkräfte.

Fragen?

  • Sollten Sie Fragen zum Thema Hygiene haben, sprechen Sie unserer Mitarbeiter auf Station oder unsere Hygienefachkräfte bitte darauf an. Wir beantworten gern alle Ihre Fragen.
  • Sollten Sie Fragen zur Medizinproduktesicherheit haben, wenden Sie sich bitte per E-Mail an unseren Beauftragten für Medizinproduktesicherheit: medizinproduktesicherheit@kinderkrankenhaus.net

Socials

Besuche uns auf Facebook, Google+ oder Youtube! Erfahre immer zuerst, was es Neues gibt im AKK - hier findest Du Ansprechpartner, Veranstaltungen und on top gibt es Medizin ganz einfach erklärt.
nach oben